Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Meldungen aus dem IQ Netzwerk NRW

15.04.2021 „Zukunft Arbeitswelt 2040“ – Onlineseminar mit IQ VIELWERT und dem Kommunalen Integrationszentrum Minden-Lübbecke

Das IQ Teilprojekt „VIELWERT: Vielfalt wertschätzen – Interkulturelle Kompetenzen in Kommunen weiterentwickeln“ bietet zusammen mit dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Minden-Lübbecke ein Onlineseminar zum Thema „Die Zukunft der Arbeitswelt im Jahr 2040“ an.

Im Seminar sollen Perspektivübernahme und Abstraktion vom eigenen Standpunkt angeregt werden und Zukunftsszenarien für eine Arbeitswelt diskutiert werden, die vor allem von Vielfalt geprägt ist und gleiche Teilhabe- und Entwicklungschancen ermöglicht.

Das Onlineseminar findet am 15.04.2021 von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr statt.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist bis zum 7.04.2021 per E-Mail an a.kroeger@minden-luebbecke.de erforderlich.

www.minden-luebbecke.de/

 


 

NEU: IQ NRW-Online Themenforum der IQ NRW Landeskoordinierung

31.03.2021: Online-Seminar zur Praxisanleitung in der Pflege im Rahmen beruflicher Anpassungslehrgänge für ausländische Pflegefachkräfte

Als Form der Wissens- und Kenntnisvermittlung stellt die Praxisanleitung einen wesentlichen Teil der Methodenlehre dar. Mindestens zehn Prozent der praktischen Ausbildung muss durch eine pädagogisch geeignete Lehrperson durchgeführt werden. Zu den Aufgaben der Praxisanleiter*innen gehört u. a. das Festlegen von Lernzielen und Ausbildungsplänen sowie die Betreuung und Anleitung von Schüler*innen.

Frau Beate Eschbach, Schulleiterin der Louise von Marillac-Schule in Köln, und Anna-Lena Lützler führen Sie durch das Online-Seminar „Praxisanleitung in der Pflege im Rahmen beruflicher Anpassungslehrgänge für ausländische Pflegefachkräfte“. Frau Eschbach und Frau Lützler geben praktische Einblicke in ihre Arbeit und beantworten Ihre Fragen.

Die IQ Netzwerk NRW Landeskoordinierung lädt Sie zur ersten Veranstaltung des künftigen monatlichen IQ NRW Online-Themenforums ein.

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte unter der folgenden E-Mail-Adresse an: anmeldung@iq-netzwerk-nrw.de

Wann: Mittwoch, den 31.03.2021, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Wo: Online über Zoom

Veranstalter: IQ NRW Landeskoordinierung, Referentinnen: Beate Eschbach, Schulleiterin der Louise von Marillac-Schule, Anna-Lena Lützler


 

Das IQ Netzwerk NRW aktuell

Neues IQ Teilprojekt "Regionale Koordinierungsstelle Fachkräfteeinwanderung"

Im Januar 2021 ist das neue IQ Teilprojekt "Regionale Koordinierungsstelle Fachkräfteeinwanderung" in Düsseldorf gestartet. Die Koordinierungsstelle hat die Aufgabe, den Prozess der Einwanderung ausländischer Fachkräfte in NRW mit Blick auf die kleinen und mittleren Unternehmen mit hohem Fachkräftebedarf zu begleiten. Hierzu soll mit der Regionaldirektion der BA in NRW sowie weiteren Akteuren der Arbeitsmarktintegration in NRW eng kooperiert und damit die Umsetzung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes unterstützt werden. Hierbei kommen die Kompetenzen der Teilprojekte des gesamten IQ Netzwerks in NRW als wichtige Basis zum Einsatz.

Insbesondere wenn es um Anfragen von Fachkräften aus dem Ausland geht, die bei der Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA) eingehen oder auch von Betrieben, die über die Zentralstelle Fachkräfteeinwanderung Nordrhein-Westfalen (ZFE NRW) ein beschleunigtes Fachkräfteverfahren einleiten und eine individuelle Beratung wünschen, ist die IQ Koordinierungsstelle Fachkräfteeinwanderung Ansprechpartner für das IQ Netzwerk in NRW. Zudem arbeitet sie in enger Kooperation mit den Arbeitgeberservices (AG-S) der Bundesagentur für Arbeit, wenn es um die Identifizierung potentieller Arbeitgebender in NRW geht.

Die  Koordinierungsstelle Fachkräfteeinwanderung unterstützt die Arbeitsmarktakteure bei der Vernetzung und Optimierung ihrer Tätigkeit für Ratsuchende und Unternehmen im Rahmen der Fachkräfteeinwanderung. Träger des neuen Teilprojektes ist die Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH).

Weiterhin freuen wir uns, Sie auch in Fragen der beruflichen Anerkennung und der Qualifizierung  zur Herstellung der Gleichwertigkeit auf dem Weg in den Beruf in NRW kostenfrei unterstützen zu können: / Kontakt >>  oder per IQ Web-App www.iq-netzwerk-nrw.de/anerkennungserstberatung