Zum Hauptinhalt springen

Ein gelungener Start: Auftaktveranstaltung des IQ NRW-Teilprojekts ÖFFNUNGsZEITEN zum Weltfrauentag

03/2019 | Das IQ NRW Teilprojekt „ÖFFNUNGsZEITEN – Interkulturelle Öffnung von Arbeitsmarktakteuren für Migrantinnen“ hatte anlässlich des internationalen Weltfrauentages Frauen aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen zu einem bunten Frauen-Kreis eingeladen. Vertreten waren das IvAF-Netzwerk Chance+, das IQ Teilprojekt der Technischen Hochschule Köln, die Universität zu Köln, Geschäftsführerinnen und Unternehmerinnen aus lokalen Unternehmen und Organisationen, Jobpatinnen der Willkommensinitiative Nippes sowie weitere Ehrenamtlerinnen.

IQ Teilprojekt: ÖFFNUNGSsZEITEN! – Interkulturelle Öffnung von Arbeitsmarktakteuren für Migrantinnen

Teilprojektpartner: MA.i Migration und Arbeitswelt e.V.  – interkulturell innovativ inklusiv | Niehler Straße 86 | 50733 Köln

IQ NRW Erfolgsrezepte: „Süße Köstlichkeiten“ – Gründung der „Darwish Konditorei“

09/2018 | Ali Darwish, Teilnehmer des IQ NRW Teilprojekts ActNow! – Entrepreneurship Training für Flüchtlinge und Asylsuchende, eröffnete im Mai 2018 seine erste Konditorei in Köln. Die Gründung von Unternehmen ist für ihn keineswegs neu. In Syrien war er über 20 Jahre lang mit drei Konditoreien und etwa 100 Mitarbeitenden erfolgreich tätig.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Netzwerk NRW Landeskoordinierung

Projektpartner: Westdeutscher Handwerkskammertag e.V. (WHKT) Volmerswerther Straße 79, 40221 Düsseldorf

Voll in Ordnung: „Mein Ordner – Willkommen im Kreis Borken“ – Ein IQ NRW Pilotprojekt für die ländliche Region

05/2018 | Die Idee, einen Ordner für die Geflüchteten nach dem Vorbild von „Mein Ordner“ des IQ Netzwerks Sachsen für Borken zu erstellen, hatte Stephanie Vornholt vom Jobcenter Borken. So trat sie an das IQ Netzwerk in Nordrhein-Westfalen heran, um gemeinsam einen ersten „Pilotordner“ zu gestalten. Das dies keine leichte Aufgabe sein würde, war allen Beteiligten schnell klar.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Netzwerk NRW Landeskoordinierung

Projektpartner: Westdeutscher Handwerkskammertag e.V. (WHKT) Volmerswerther Straße 79, 40221 Düsseldorf

Über 150 Teilnehmende: 4. Partnerforum zur Arbeitsmarktintegration und beruflichen Anerkennung in NRW am Diversity Tag in Düsseldorf fand großen Anklang

06/2018 | Am 5.6.2018, dem bundesweiten Diversity-Tag der Charta der Vielfalt, fand das 4. IQ-Partnerforum zur Arbeitsmarktintegration und beruflichen Anerkennung in NRW in der Handwerkskammer Düsseldorf statt. Über 150 Teilnehmende aus den Beratungs- und Qualifizierungsstrukturen der Kommunen, der Arbeits- und Sozialverwaltung, der Wirtschaft und den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege kamen zusammen, um sich zu informieren, sich auszutauschen und zu diskutieren.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Netzwerk NRW Landeskoordinierung

Projektpartner: Westdeutscher Handwerkskammertag e.V. (WHKT) Volmerswerther Straße 79, 40221 Düsseldorf

Eine gute Sache – Mit Herz in der Pflege

12/2017 | Im Auftrag des Teilprojektes „Berufsfeldbezogene Qualifizierung von Flüchtlingen und Asylbewerbern in überbetrieblichen Bildungsstätten und staatlichen Fachschulen“ des IQ Netzwerks NRW qualifiziert das evangelische Fachseminar für staatlich anerkannte Ausbildungen im Bereich Altenpflege in Düren Geflüchtete und Asylbewerberinnen bzw. Asylbewerber innerhalb von drei Monaten als Altenpflegehelferin bzw. Altenpflegehelfer.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Berufsfeldbezogene Qualifizierung von Flüchtlingen und Asylbewerbern in überbetrieblichen Bildungsstätten und staatl. Fachschulen

Teilprojektpartner: Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH), Auf‘m Tetelberg 7, 40221 Düsseldorf

IQ NRW Erfolgsgeschichte: Mit IQ auf dem Weg zur Meisterin

10/2017 | Seit dem 29.10.2017 besucht Nadjafi E. die Meisterschule für Friseurinnen und Friseure. Zuvor hatte sie nach einer ausführlichen Beratung bei Marek Nowak, Projektmitarbeiter des Teilprojektes „Anpassungs- und Nachqualifizierungen in den Berufen des dualen Systems“ der Handwerkskammer zu Köln, im Bildungszentrum in Frechen an einer Vorbereitung auf die Externenprüfung teilgenommen (siehe auch Treffpunkt IQ >).

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Anpassungs- und Nachqualifizierungen in den Berufen des dualen Systems

Teilprojektpartner: Handwerkskammer zu Köln, Heumarkt 12, 50667 Köln

„Wir brauchen nicht viel – wir brauchen nur Zeit und die deutsche Grammatik.“

09/2017 | Unter dem Titel „Meine Idee ist super – aber wie finanziere ich sie?“ veranstaltete das IQ Teilprojekt ActNow! – Entrepreneurship Training für Flüchtlinge und Asylsuchende am 19. September 2017 nachmittags im SWANE-Café in Wuppertal einen gemeinsamen Workshop. Beteiligt waren alle Teilnehmenden des Projektes aus Köln, Wuppertal und Dortmund. Inputs zur Finanzierung, Thementische und eine Abschlussdiskussion im Plenum rundeten den Tag ab.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: ActNow! – Entrepreneurship Training für Flüchtlinge und Asylsuchende

Teilprojektpartner: CHANCENGLEICH in Europa e.V., Hörder Bahnhofstraße 6, 44263 Dortmund

Auf dem Weg in die berufliche Anerkennung im Pflegeberuf – Juliet M. aus Uganda: „Die Unterstützung ist gut.“

08/2017 | Es war ein langer Weg nach Deutschland für Juliet M., ausgebildete Krankenpflegerin aus Uganda. Seit drei Monaten ist sie nun Teil des Teams auf der Station der neurologischen Rehabilitation der St. Mauritius Therapieklinik in Meerbusch. Bereits im Jahr 2014 stellte sie einen Antrag auf die Berufsanerkennung nach dem Krankenpflegegesetz. Danach begann die Suche nach einem geeignetem Krankenhaus sowie einer Anpassungsqualifizierung, um die fehlende Praxis und Theorie der vollen Gleichwertigkeit zu erlangen.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Koordinierung in den Handlungsschwerpunkten 1, 2 und 3

Teilprojektpartner: Westdeutscher Handwerkskammertag e.V. (WHKT), Volmerswerther Straße 79, 40221 Düsseldorf

„Mein Ziel: Journalist in Deutschland sein.“ – Mohamed S. aus Syrien in der IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung im Integration Point in Bonn

07/2017 | Seit April 2016 berät Christine Rohrer von Lernet e.V. im Integration Point Bonn Geflüchtete zu den Themen Anerkennung und Qualifizierung. Ziel der Integration Points (IP) ist die möglichst zeitnahe Arbeits- und Ausbildungsmarktintegration von Geflüchteten. Die IPs wurden sukzessive in allen Agenturbezirken der BA in NRW aufgebaut, sodass landesweit inzwischen 49 Integration Points mit 83 Standorten als zentrale Anlaufstellen zur Verfügung stehen. Die Idee: ein One-Stop-Shop für Geflüchtete.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung für Geflüchtete in den Integration Points der BA, Bonn/Rhein-Sieg

Teilprojektpartner: LerNet Bonn/Rhein-Sieg e. V., Rathausstr. 3, 53225 Bonn

Von Brasilien nach Deutschland – IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung im Bildungsforum Lernwelten in Bonn

07/2017 | Das Bildungsforum Lernwelten in Bonn ist Teilprojektträger im IQ Netzwerk NRW. Hier werden Ratsuchende rund um die Themen Anerkennung ausländischer Abschlüsse und mögliche (Anpassungs-)Qualifizierungen informiert und beraten sowie im Prozess bedarfsorientiert begleitet und unterstützt. Ziel der Anerkennungs- und Qualifizierungsberatungsstelle ist es, den Ratsuchenden neutral und unabhängig Möglichkeiten aufzuzeigen, ihre im Ausland erworbenen Qualifikationen in Deutschland zu nutzen.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatungsstelle Bonn/Rhein-Sieg-Kreis

Teilprojektpartner: BildungsForum Lernwelten, Im Krausfeld 30a, 53111 Bonn

Gelungene Vernetzung und Kooperation der IQ NRW Teilprojekte in der VHS in Mönchengladbach

06/2017 | Das IQ NRW Teilprojekt Kulturelle Vielfalt in Betrieben arbeitet eng zusammen mit der Volkshochschule in Mönchengladbach als Kooperationspartner für den Spracherwerb. Die Teilnehmenden aus den Sprachkursen der VHS hatten am 07.06.2017 einen ganz besonderen Termin in ihrem Kalender. Mit Hilfe des Kompetenzfeststellungsverfahrens des IQ NRW Teilprojektes AnerkennungsKombi (Netzwerk Lippe) konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Können bei praktischen Aufgaben unter Beweis stellen.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: KuVi – Kulturelle Vielfalt in Betrieben

Teilprojektpartner: Hochschule Niederrhein – Institut SO.CON, Richard-Wagner-Str. 101, 41065 Mönchengladbach

„Man muss Erfolge feiern, das macht Mut.“ – IQ NRW Teilprojekt ActNow! feiert ersten Meilenstein in Köln – Entrepreneurship für Geflüchtete

06/2017 | Das Teilprojekt „Entrepreneurship Training für Flüchtlinge und Asylsuchende“ will Personen mit Fluchterfahrung, die bereits unternehmerisches Potenzial erkennen lassen, durch die gezielte Förderung Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt eröffnen. ActNow! ist derzeit in Köln, Wuppertal und Dortmund aktiv.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: ActNow! – Entrepreneurship Training für Flüchtlinge und Asylsuchende

Teilprojektpartner: CHANCENGLEICH in Europa e.V., Hörder Bahnhofstraße 6, 44263 Dortmund

„Begleitung ist wichtig – auch als emotionale Stütze“: Ehrenamtliche Begleitung zur IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung im IQ Teilprojekt von MOZAIK

05/2017 | Ziel des IQ NRW Teilprojekts ist die Begleitung und Koordination von ca. 40 zweisprachigen (Deutsch/Herkunftssprache) Ehrenamtlichen aus unterschiedlichen Migrantenorganisationen/-communities, die eine niedrigschwellige Begleitung zur Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung bzw. den beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen im Kontext der Anerkennungsgesetze durchführen.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Niedrigschwellige Begleitung zur IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung durch Ehrenamtliche aus Migrantencommunities in NRW

Teilprojektpartner: MOZAIK gem. Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbH, Herforder Str. 46, 33602 Bielefeld

Kompetenzen sichtbar machen – „Es geht um Ausprobieren und Testen“

05/2017 | Das Team des IQ NRW-Teilprojektes „IQ AnerkennungsKombi“ des Netzwerkes Lippe hat ein Analyseinstrument entwickelt, das gezielt Kompetenzen von Menschen mit ausländischen Berufserfahrungen in zehn verschiedenen Praxisfeldern sichtbar macht. Dazu wurden an mehreren Tagen ausgewählte Personen von den Beraterinnen und Beratern aus dem Jobcenter Gelsenkirchen in die B.box eingeladen.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: „IQ AnerkennungsKombi“ für Teilnehmende im Kontext der Qualifizierung und Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Teilprojektpartner: Netzwerk Lippe gGmbH, Braunenbrucher Weg 18, 32758 Detmold

Erfolgreich durchgeführt: IQ Partnerforum zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in NRW am Deutschen Diversity-Tag in Düsseldorf

05/2017 | Überall in NRW arbeiten Initiativen, Betriebe, Ehrenamtliche, Vereine und Behörden an der Integration von geflüchteten Menschen. Im Rahmen des 3. Partnerforums zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten am 30.05.2017 – anlässlich des Deutschen Diversity-Tages – konnten sie sich über die wichtigsten Voraussetzungen und Rahmenbedingungen sowie gelungene Beispiele und innovative Ideen austauschen.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Netzwerk NRW Landeskoordinierung

Projektpartner: Westdeutscher Handwerkskammertag e.V. (WHKT) Volmerswerther Straße 79, 40221 Düsseldorf

Qualifizierung im Betrieb – Deutsch lernen am Arbeitsplatz: Wie ein Betrieb und das IQ Teilprojekt NRW der AWO Bielefeld gemeinsam Mitarbeitende direkt am Arbeitsplatz unterstützen

05/2017 | Die Firma Pahmeyer ist ein Betrieb inmitten der ländlichen Region von Werther, einer Kleinstadt bei Bielefeld. Im Interesse des Betriebes steht eine schrittweise nachhaltige Entwicklung des Gesamtprozesses. „Die Menschen, die bei uns arbeiten“, so Marion Pahmeyer, „müssen begleitet werden.“

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Integriertes Fach- und Sprachlernen und individuelle berufsbezogene Deutschförderung

Teilprojektpartner: AWO Kreisverband Bielefeld e. V. Mercatorstr. 10, 33602 Bielefeld

„Sprachcoaching ist Hilfe zur Selbsthilfe – Das Bielefelder Modell“

04/2017 | Sprachcoaching ist ein freiwillig abrufbares Angebot im Rahmen des Teilprojektes der AWO Bielefeld im IQ Netzwerk NRW. Zeitbegrenzt, etwa in einer wichtigen beruflichen Entwicklungsphase, begleiten Sprachcoaches zugewanderte Menschen zum Beispiel während des Anerkennungsprozesses.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Integriertes Fach- und Sprachlernen und individuelle berufsbezogene Deutschförderung

Teilprojektpartner: AWO Kreisverband Bielefeld e. V. Mercatorstr. 10, 33602 Bielefeld

Gelungene Impulstagung der mobilen Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung des IQ Netzwerkes NRW am 06.04.2017

04/2017 | Das Mobile Beratungsteam des IQ Netzwerks NRW veranstaltete am 6. April 2017 ganztägig in der Handwerkskammer Düsseldorf eine Impulstagung zur „Zukunft der Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in NRW“.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Mobile Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung

Projektpartner: Westdeutscher Handwerkskammertag e.V. (WHKT), Volmerswerther Straße 79, 40221 Düsseldorf

Training „Medizinische Fachsprache und Kommunikation“

12/2016 | Das medizinische Fortbildungsinstitut medisim GmbH & Co. KG führte im Auftrag des IQ Teilprojektes der AWO Bielefeld vom 31. Oktober bis 09. Dezember 2016 in Köln ein Training „Medizinische Fachsprache und Kommunikation“ durch, an dem ausländische Ärztinnen und Ärzte teilnehmen konnten. Für insgesamt 10 Teilnehmende simulierten Holger Roth und sein Team die Fachsprachprüfung, die die Ärztekammer durchführt.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Integriertes Fach- und Sprachlernen und individuelle berufsbezogene Deutschförderung

Teilprojektpartner: AWO Kreisverband Bielefeld e. V. Mercatorstr. 10, 33602 Bielefeld

Intensivkurs Deutsch für Mediziner: Perfekt vorbereitet zur Fachsprachprüfung

11/2016 | Die Fachsprachprüfung ist eine wichtige Hürde für Mediziner aus dem Ausland, die ihren Beruf in Deutschland ausüben wollen. Nicht wenige Ärzte scheitern an der anspruchsvollen Prüfung. Die Sprachschule der AWO Bielefeld und das Evangelische Krankenhaus Bielefeld (EvKB) haben deshalb den dreimonatigen Intensivkurs „Deutsch für Mediziner“ ins Leben gerufen, in dem drei Lehrkräfte ausländische Ärztinnen und Ärzte auf die Fachsprachprüfung der Ärztekammer Westfalen-Lippe vorbereiten. Eine Besonderheit des Kurses, der durch das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ finanziert wird, liegt in der großen Praxisnähe.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Integriertes Fach- und Sprachlernen und individuelle berufsbezogene Deutschförderung

Teilprojektpartner: AWO Kreisverband Bielefeld e. V. Mercatorstr. 10, 33602 Bielefeld

Qualifizierung für Geflüchtete im Bereich Pflege

10/2016 | Durch berufsfeldbezogene Qualifizierungen im Bereich der Gesundheit/Pflege sollen Potentiale von Geflüchteten und Asylbewerberinnen und Asylbewerbern erkannt und gefördert werden. Am Standort Köln bietet die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH im Auftrag des IQ Teilprojektes der LGH eine dreimonatige Qualifizierung im Bereich Pflege an. Ziel ist, Pflegekräften mit ausländischen Berufskompetenzen über fachpraktische, fachtheoretische und fachsprachliche Inhalte die berufliche Anerkennung und einen adäquaten Einstieg in den Beruf zu ermöglichen.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: Berufsfeldbezogene Qualifizierung von Flüchtlingen und Asylbewerbern in überbetrieblichen Bildungsstätten und staatl. Fachschulen

Teilprojektpartner: Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH), Auf‘m Tetelberg 7, 40221 Düsseldorf

Vorbereitung auf die Externenprüfung im Friseurhandwerk

10/2016 | Zwölf Friseurinnen lernen gemeinsam über den Kooperationspartner Internationaler Bund (IB) des Teilprojektes „Anpassungs- und Nachqualifizierungen in den Berufen des dualen Systems“ der Handwerkskammer zu Köln im Bildungszentrum in Frechen. Berufsbezogener Fachunterricht, Fachtheorie und Fachpraxis und berufsbezogene Deutschförderung bereiten innerhalb von 16 Wochen in Vollzeit auf das Ziel „Externenprüfung“ vor.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt:
Anpassungs- und Nachqualifizierungen in den Berufen des dualen Systems

Teilprojektpartner:
Handwerkskammer zu Köln, Heumarkt 12, 50667 Köln

140 x Kennenlernen – Geflüchtete treffen Betriebe in der Hochschule Niederrhein

09/2016 | Die Idee ist einfach, das Konzept erprobt: Betriebe, die Fachkräfte suchen, kommen vor Ort mit denen zusammen, die Fachkräfte sind. Und damit sprachliche oder andere Hürden erst gar nicht aufkommen, stehen ehrenamtliche Übersetzerinnen und Übersetzer zur Verfügung. Zudem sind die regionalen Netzwerkpartner des Projekts „KuVi – Kulturelle Vielfalt in Betrieben“, ein Teilprojekt des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“, vor Ort. Hierzu zählen insbesondere Vertreterinnen und Vertreter aus der Arbeitsverwaltung, dem Integration Point, Arbeitgeber- und Geflüchtetenorganisationen sowie kommunale Einrichtungen.

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: KuVi – Kulturelle Vielfalt in Betrieben

Teilprojektpartner: Hochschule Niederrhein – Institut SO.CON, Richard-Wagner-Str. 101, 41065 Mönchengladbach

Brotzeit – Über Praktika den Beruf und einander kennenlernen

09/2016 | Neben der Überzeugung zum Backen in Bioqualität, liegt Bäckermeister Günter Wendorff eine gesunde, interkulturelle Personalpolitik am Herzen. Motiviert unterstützte Ahmed A. aus Aleppo das Brotzeit-Team. Er stand als „Praktikant“ in der Backstube und ist ein positives Beispiel dafür, wie’s geht. Sein Ticket in den Betrieb hat das Jobcenter ausgestellt. ‚Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein’ steht drauf.

Integrationsbetriebe in NRW

Weitere Informationen zur Datenbank unter
www.iq-netzwerk-nrw.de/integrationsbetrieb

oder über die Webapp unter
www.iq-netzwerk-nrw.de/ib-nrw