Zum Hauptinhalt springen

140 x Kennenlernen – Geflüchtete treffen Betriebe in der Hochschule Niederrhein

Die Idee ist einfach, das Konzept erprobt: Betriebe, die Fachkräfte suchen, kommen vor Ort mit denen zusammen, die Fachkräfte sind. Und damit sprachliche oder andere Hürden erst gar nicht aufkommen, stehen ehrenamtliche Übersetzerinnen und Übersetzer zur Verfügung. Zudem sind die regionalen Netzwerkpartner des Projekts „KuVi – Kulturelle Vielfalt in Betrieben“, ein Teilprojekt des IQ Netzwerks NRW, vor Ort. Hierzu zählen insbesondere Vertreterinnen und Vertreter aus der Arbeitsverwaltung, dem Integration Point, Arbeitgeber- und Geflüchtetenorganisationen sowie kommunale Einrichtungen.


Am 07.09.2016 fand in den Räumen der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr die zweite Kontaktbörse für Betriebe und Geflüchtete statt. Organisiert vom IQ Projekt „Kulturelle Vielfalt in Betrieben“ boten lokale Betriebe vor Ort Möglichkeiten für Hospitationen, Praktika oder Jobs an. Wer nicht dabei sein konnte, hatte Stellenangebote vorab geschickt. Die Sprach- und Integrationsmittlerinnen bzw. Sprach- und Integrationsmittler von SprInt Wuppertal standen dabei hilfreich in verschiedenen Sprachen zur Seite.

Bereits ab 15.00 Uhr gab es die Möglichkeit für geflüchtete Menschen bei Fotograf Thomas Esser aus Krefeld eigene Bewerbungsfotos anfertigen zu lassen und diese auf einem USB-Stick mitnehmen zu können.

Im Nebenraum gab es dann die Gelegenheit einen Lebenslauf zu erstellen, das Bewerbungsfoto einzufügen und das Dokument auszudrucken. Dieses Angebot wurde rege genutzt, so dass auch nach Ende der Veranstaltung noch eine kleine Schlange vor dem Raum des Fotografen stand.

Auch wichtige lokale Institutionen wie der Integration Point Mönchengladbach, das Akademische Auslandsamt der Hochschule, die IQ Projekte OnTOP und Mobile Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung sowie der SKM Rheydt, die Volkshochschule Mönchengladbach und die DAK Gesundheit waren mit eigenen Infotischen vertreten und beantworteten zahlreiche Fragen.

Nach oben

Produktionsdatum: 07.09.2016

Hintergrundinformation

Förderrunde IQ 2015–2018:

IQ Teilprojekt: KuVi – Kulturelle Vielfalt in Betrieben

Projektpartner: Hochschule Niederrhein – Institut SO.CON, Richard-Wagner-Str. 101, 41065 Mönchengladbach