Zum Hauptinhalt springen

Über das Teilprojekt

DAS BIETEN WIR

Die G.I.B. mbH führt das IQ Teilprojekt mit dem Ziel durch, die interkulturellen Kompetenzen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Jobcentern und in Arbeitsbereichen der Arbeitsverwaltung in NRW aufzubauen und zu erweitern. Hierzu werden unterschiedliche interkulturelle Fortbildungsformate, wie z. B. die interkulturellen „Train the Trainer“ Grundlagenfortbildungen angeboten. Innerhalb von fünf Modulen werden die Teilnehmenden zu interkulturellen Trainerinnen und Trainern fortgebildet und können anschließend eigene interkulturelle Grundlagenschulungen in den jeweiligen Jobcentern und Arbeitsverwaltungen durchführen. Außerdem werden bedarfsorientierte und themenspezifische Schulungen (z. B. Flucht und Trauma, etc.) sowie interkulturelle Grundlagensensibilisierungen für die Mitarbeitenden der Jobcenter und Arbeitsverwaltungen angeboten. Darüber hinaus werden themenspezifische Austauschtreffen für die ausgebildeten Jobcenter-Trainerinnen und Trainer angeboten, um ihre interkulturellen Trainerkompetenzen zu vertiefen. Ein weiteres Arbeitsziel des Teilprojekts besteht darin, interkulturelle Öffnungsprozesse in Jobcentern und Bereichen der Arbeitsverwaltung in NRW zu initiieren und zu begleiten. Hierbei werden Jobcenter und Bereiche der Arbeitsverwaltung in NRW in Form von Beratungsgesprächen, Workshops und Maßnahmen darin unterstützt, ihr Angebot auf die kulturell vielfältigen Kundengruppen auszurichten.

 

ZIELGRUPPE

Unser Angebot richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Führungskräfte der Jobcenter und der Bereiche der Arbeitsverwaltung NRW.

 

KOOPERATIONSPARTNER

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS), Regionaldirektion NRW, Jobcenter Akademie NRW

 

ÜBER UNS

Die G.I.B. mbH ist seit ihrer Gründung 1986 eine 100%ige Tochter des Landes NRW, vertreten durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen (MAGS NRW). Ein Schwerpunkt ist die fachliche Begleitung der Umsetzung des SGB II in NRW, dazu gehören Monitoring/Berichterstattung sowie Angebote zur Qualitätsentwicklung der Jobcenter in NRW. Seit 2015 führt die G.I.B. mbH das IQ Teilprojekt der interkulturellen Kompetenzentwicklung und interkulturellen Öffnung in Jobcentern und in Bereichen der Arbeitsverwaltung in NRW durch und hat bisher ca. 2.700 Personen im Bereich der interkulturellen Kompetenzentwicklung geschult.