Zum Hauptinhalt springen

Über das Teilprojekt

DAS BIETEN WIR

  • Individuelle Beratung für Personen, die bereits in Deutschland sind, zur Anerkennung ihrer ausländischen Berufsabschlüsse und zu Qualifizierungen im Rahmen des BQFG.
  • Einzelpersonen haben die Möglichkeit, sich online über eine 10-sprachige Web-App zu einer Beratung anzumelden: www.iq-netzwerk-nrw.de/anerkennungserstberatung
    Sie werden dann telefonisch, per E-Mail oder Videochat zu ihren Fragen beraten.
  • Zuwanderungsberatung auf Grundlage des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes zu Fragen hinsichtlich der Qualifizierung im Rahmen des Anerkennungsverfahrens. Die Web-App ermöglicht in diesem Fall die einfache Anmeldung auch aus dem Ausland.
  • Die Möglichkeit der digitalen Gruppenberatung mit anschließender individueller Beratung, eine telefonische Sprechstunde.
  • Durchführung von digitalen Beratungstagen in Abstimmung mit den Arbeitsagenturen, Jobcentern, Bildungsträgern, Ausländerämtern und Migrationsberatungsstellen.
  • Beratung in Kooperation mit der ZAV im Rahmen der Fachkräfterekrutierung.
  • Örtlich und zeitliche Unabhängigkeit der Beratung.
  • Ressourcenschonende Beratung im Hinblick auf Mobilität, Zeit und Verwaltung.

ZIELGRUPPEN

  • Alle in NRW lebenden Personen mit im Ausland erworbenen beruflichen Abschlüssen (Ausbildung, Studium etc.), die in ihrem Beruf oder qualifikationsadäquat arbeiten möchten, oder die Anerkennung benötigen, um Zugang zu einer beruflichen Weiterbildung (z. B. Meister-, Fachärztliche WB) zu haben.
  • Alle im In- oder Ausland lebenden Personen mit im Ausland erworbenem beruflichem Abschluss, die in NRW als Fachkraft arbeiten wollen oder den Zugang zu einer beruflichen Weiterbildung anstreben.
  • Alle Personen, die im Rahmen ihres beruflichen Anerkennungsverfahrens Ausgleichs- und Qualifizierungsmaßnahmen ableisten müssen oder wollen.
     

ÜBER UNS

Das Team der IQ NRW „Mobilen Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung“ vereint in sich die Kompetenz und Erfahrung von rund 10.000 durchgeführten Beratungen bei 7.100 Ratsuchenden aus fast allen Ländern der Welt und in allen Berufsfeldern in den Jahren 2015–2020. Die Berater*innen der IQ NRW „Mobilen Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung“ bilden sich regelmäßig fort, um eine gleichbleibend hohe Beratungsqualität zu gewährleisten. Das Team hat im Jahr 2020 weitreichende Kompetenzen im Rahmen der digitalen Beratung hinzugewonnen und wird diese weiter ausbauen.

Die Beratung orientiert sich an den individuellen Möglichkeiten, Wünschen und Zielen der Ratsuchenden und ist immer freiwillig.


ESF-gefördertes Projekt im Kontext des Anerkennungsgesetzes