Zum Hauptinhalt springen

Sie haben Interesse an unserem IQ Ticker NRW, den wir regelmäßig per Mail versenden? Dann melden Sie sich hier an.


 

Ausgabe 27/2021

Jetzt anmelden: IQ NRW Online-Themenwoche „Von Anwerbung bis Teilhabe. Fachkräfteeinwanderung in der Pflege" vom 25. bis zum 29. Oktober 2021

Vom 25. bis zum 29. Oktober veranstaltet die IQ NRW Landeskoordinierung eine ONLINE-THEMENWOCHE zur Fachkräfteeinwanderung in der Pflege. Die IQ NRW ONLINE-THEMENWOCHE bietet allen ein Forum, die sich von Anwerbung bis Teilhabe in der Pflege engagieren, Impulse wünschen und sich für die Chancen der Einwanderung einsetzen. / Anmeldeformular und Programm >


IQ Online-Fachtagung: Pflege in Ostwestfalen-Lippe 

Wie gelingt es uns, die Potenziale ausländischer Fachkräfte gezielt für die Pflege zu gewinnen? Welche Möglichkeiten gibt es, um Fachpersonal aus dem Ausland nachzuqualifizieren? Im Rahmen der IQ NRW Online-Themenwoche „Von Anwerbung bis Teilhabe. Fachkräfteeinwanderung in der Pflege“ findet die erste virtuelle Fachtagung Pflege in OWL am 29. Oktober 2021 von 11:45 – 14:30 Uhr statt. Gemeinsam mit regionalen Akteuren möchte das Netzwerk-Lippe, Träger zweier IQ Projekte, das Thema Anpassungsqualifizierung für Fachkräfte aus dem Ausland in OWL entwickeln. / Anmeldung >


Nachlese: IQ Netzwerk NRW erinnert an „60 Jahre Anwerbeabkommen mit der Türkei"

Der Westdeutsche Handwerkskammertag, Träger der Landeskoordinierung des IQ Netzwerks NRW, hat am 5. Oktober gemeinsam mit 70 Gästen, Zeitzeugen, Spitzenvertreter*innen aus Politik und Wirtschaft sowie Vertretungen der türkischen Gemeinden und Medien an das Anwerbeabkommen mit der Türkei gedacht. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Erinnern. Würdigen. Entwickeln.“ Neben der Würdigung der Lebensleistugnen der damaligen ersten Anwerbegeneration von Gastarbeiter*innen wurde in Gesprächen und Vorträgen auch auf die künftige Fachkräfteeinwanderung eingegangen. Die Pressemeldung wie auch Impressionen und Grußbotschaften können Sie auf den Seiten des IQ Netzwerks nachlesen. / weiterlesen >


IQ NRW „ÖFFNUNGsZEITEN – Interkulturelle Öffnung von Arbeitsmarktakteuren für Migrantinnen”: virtuelles Forum ­– Let’s grow together: Migrantinnen und Arbeitsmarkt

Frauen mit Migrations- und Fluchtgeschichte sind auf dem deutschen Arbeitsmarkt weiterhin unterrepräsentiert. Sie arbeiten oftmals unterhalb ihrer beruflichen Qualifikation und sind eher prekär beschäftigt. Dabei sind sie entgegen gängiger Klischees gut ausgebildet und bestens qualifiziert. MA.i e.V. lädt zum virtuellen Forum am 04. November 2021 ein, um die Potenziale von Frauen mit Migrations- und Fluchtgeschichte mehr in den Fokus zu rücken. / weiterlesenund Anmeldung >


BMAS-Jugendforum am 28. Oktober 2021 in Berlin: „Geh deinen Weg. Hep beraber!“ Seien Sie dabei!

Welche Erwartungen haben türkeistämmige Jugendliche an ihren beruflichen Einstieg? Und wie können wir ihre Zukunft gemeinsam gestalten? Diese Fragen und mehr nimmt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Jugendforum „Geh deinen Weg. Hep beraber!“ am 28. Oktober 2021, 16:00 bis 20:15 Uhr in Berlin anlässlich des 60. Jahrestages der Unterzeichnung des Deutsch-Türkischen Anwerbeabkommens in den Blick. In drei Workshops und einer anschließenden Podiumsdiskussion diskutieren dazu Jugendliche mit Vertreter*innen aus Politik und Forschung. Sprechen Sie türkeistämmige Jugendliche an und ermutigen Sie zur Anmeldung oder schalten Sie den Livestream ein. / weitere Infos und den Link zur Anmeldung >


Symposium: „Gastarbeiter“, „Deutschtürken“, „Transmigranten“, „Neue Deutsche“ – 60 Jahre türkische Migrationsgeschichte in Deutschland

Im Oktober 2021 jährt sich zum 60. Mal die Unterzeichnung des Anwerbeabkommens zwischen Deutschland und der Türkei. Aus diesem Anlass hat die Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung mit Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung die türkische Migrationsgeschichte in Deutschland im Rahmen des Projektes „60 Jahre – Merhaba“ mit vielfältigen Beiträgen und Veranstaltungen begleitet und auf der Webseite www.60jahre-merhaba.de repräsentiert. / weiterlesen >


Gemeinsame Botschaft: mehr Vielfalt für das Ehrenamt im Handwerk

„Mitreden, Mitgestalten und Vernetzen – handwerkliches Ehrenamt in der Einwanderungsgesellschaft“ – unter diesem Titel findet am 28. Oktober 2021 von 17:00 bis 19:00 Uhr der Online-Talk der Initiative „Botschafter*innen des Handswerks" statt: Die Veranstalter*innen stellen die wichtigsten Ehrenämter des Handwerks vor, zeigen Angebote zur Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeiten auf und tauschen sich mit Engagierten aus. Mit dabei ist auch ein ehrenamtlicher Botschafter der Initiative. Gemeinsam mit der Ehrenamtsakademie Handwerk sollen Ideen gesammelt werden, wie Zugewanderte in Zukunft stärker in Ehrenämtern partizipieren können. / weiterlesen und Anmeldung  >


IQ High Potentials: High Potentials Herbst 2021  – aktuelles Programm

Die IQ Brückenmaßnahme „High Potentials“ beim Träger Netzwerk Lippe richtet sich an arbeitssuchende Fachkräfte mit Schwerpunkt MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), die eine Zuwanderungsgeschichte haben. Auch Personen mit anderen Studienschwerpunkten können an dieser Brückenmaßnahme teilnehmen. Durch verschiedene Qualifizierungsangebote zu Schlüsselkompetenzen, Karriereplanung und methodischen Fachkenntnissen werden die Teilnehmenden auf eine berufsadäquate Beschäftigung vorbereitet. / weiterlesen und Anmeldung >


Pflege- und Gesundheitsbereich: Online-Seminare für Ausbilder*innen im November 2021

Das Projekt „KompAKT – Kompetenzen bei Ausbilder*innen stärken, Aktiv Vielfalt gestalten“ bietet im November 2021 zwei Online-Seminare für Ausbilder*innen an. Die Online-Seminare richten sich zum einen an Ausbildungspersonal im Pflege- und Gesundheitsbereich, zum anderen an Ausbildungspersonal in Städten und Kommunen. Die Online-Seminare finden an jeweils zwei Tagen statt. / weiterlesen >


MITWIRKEN - Crowdfunding-Contest des Hertie-Förderprogramms für gelebte Demokratie sucht Vorzeigeprojekte

Das von der Hertie-Stiftung geförderte Programm MITWIRKEN sucht Projekte, die sich für gelebte Demokratie und ein besseres Miteinander engagieren. Für den MITWIRKEN Crowdfunding-Contest können sich private Initiativen, gemeinnützige Vereine, Arbeitsgruppen von Wohlfahrtsorganisationen oder Social Start-Ups bis zum 17. November 2021 bewerben. Die 20 erfolgreichsten Projekte erwarten insgesamt 200.000 Euro Preisgelder von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. / weitere Infos und Bewerbung > 


INQA: Beratungsangebot unternehmensWert:Mensch verlängert und um zwei Programmzweige erweitert

Das Be­ra­tungs­pro­gramm un­ter­neh­mens­Wert:Mensch un­ter­stützt KMU nicht nur in die­ser Aus­nah­me­si­tua­ti­on mit pass­ge­nau­en Be­ra­tungs­dienst­leis­tun­gen bei der Ent­wick­lung mo­der­ner, mit­ar­bei­ter­ori­en­tier­ter Per­so­nal­stra­te­gi­en. Vor dem Hin­ter­grund der ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen in der Ar­beits­welt wird das Be­ra­tungs­an­ge­bot um zwei Pro­gramm­zwei­ge „Women in Tech" und „Gestärkt durch die Krise" er­wei­tert und bis En­de De­zem­ber 2022 ver­län­gert. / weiterlesen >


MAGS NRW: Initiative „Wiedereinstieg" für Arbeitslose auf dem Arbeitsmarkt

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW hat im Rahmen des EU-Programms REACT vier ESF-Aufrufe veröffentlicht, die einen Schwerpunkt auf die Integration von Arbeitslosen in den Arbeitsmarkt legen. Mit dem Wettbewerb „100 Ideen gegen Langzeitarbeitslosigkeit“, der Aktion „10.000 Perspektiven“, der „Kooperativen Beschäftigung“ und der „aufsuchenden Stabilisierungsberatung“ wird ein Beitrag zur Bewältigung der Pandemie geleistet. Das Programm REACT-EU hat die Europäische Union aufgelegt, um eine Aufbauhilfe zur Abfederung von wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Covid19-Pandemie zu leisten. / weiterlesen >


SVR: Empfehlungen für eine nachhaltige Integrations- und Migrationspolitik

Anlässlich der nach den Sondierungsgesprächen anstehenden Koalitionsverhandlungen legt der Sachverständigenrat für Integration und Migration (SVR) eine Agenda für die neue Legislaturperiode vor. Die Gestaltung der vielfältigen Gesellschaft in Deutschland und die Stärkung des Zusammenhalts seien wichtige Prioritäten. Außerdem müsse das Fachkräfteeinwanderungsgesetz nach dem Ende der Pandemie konsequent umgesetzt und eine weitere Verbesserung diskutiert werden./ weiterlesen >


bpb: Kurzdossier – Akteure in Migrationsregimen und das Aushandeln von Migration

Wer als Migrant gilt, sich in einem Land unter welchen Bedingungen wie lange aufhalten darf – oder auch nicht – wird fortwährend (neu) ausgehandelt. Dabei spielen Migrationsregime eine wichtige Rolle. Aber was ist das überhaupt? / weiterlesen >