Zum Hauptinhalt springen


Sie haben Interesse an unserem IQ Ticker NRW, den wir regelmäßig per Mail versenden? Dann melden Sie sich hier an.


 

Ausgabe 23/2022

IQ NRW: Qualifizierungsangebot „Mentoringprogramm/Bildungswesen“ startet ab Mitte September 2022 – laufender Einstieg möglich!

Das „Mentoringprogramm/Bildungswesen“ der IQ NRW – OnTOP/OBS bringt zugewanderte Akademiker*innen mit internationaler Lehr- und Unterrichtserfahrung (Mentees) zum berufs- und wissensbasierten Austausch mit Berufspraktiker*innen aus dem Bildungswesen (Mentor*innen) zusammen. Mentee und Mentor*in bilden eine Mentoringpartnerschaft, vereinbaren gemeinsame Ziele und Gesprächstermine an denen sie sich über ihre persönlichen Erfahrungen und ihr Wissen im Bildungswesen austauschen. Zugewanderte Akademiker*innen mit internationaler Lehr- und Unterrichtserfahrung (Mentees) und Berufspraktiker*innen aus dem Bildungswesen (Mentor*innen) können sich für das „Mentoringprogramm/Bildungswesen“ anmelden. Das Qualifizierungsangebot startet ab dem 22. September 2022. Ein laufender Einstieg ist möglich. Die mehrwöchige Qualifizierung (mind. 8 Wochen) kann innerhalb des Tandems individuell sowie bedarfsbezogen erweitert werden. / weitere Informationen ; Anmeldung >


IQ NRW: Online-Seminar für DaZ-Lehrende „Sprachlich-kommunikative Herausforderungen der Pflegenden mit Deutsch als Zweitsprache in Pflegeberatungsgesprächen" am 08.10.2022

Die Pflegenden allgemein und mit Deutsch als Zweitsprache insbesondere, stehen vor vielen Herausforderungen gestellt. Der Workshop betrachtet am Beispiel eines semi-authentischen Pflegeberatungsgesprächs genauer, welche sprachlich-kommunikative Herausforderungen die DaZ-lernenden Pflegefachpersonen bewältigen
müssen. Außerdem werden gemeinsam Ideen gesammelt, wie man diese in Sprachkursen für Pflegekräfte thematisieren und gezielt darauf vorbereiten kann. / weiterlesen > ; Anmeldung >


IQ Rheinland-Pfalz: Podcast – „Ich hab gesagt, ich schaffe das!"

Die Powerfrau Rafaela Hambura skizziert ihren Weg von Brasilien nach Deutschland in der neuen Folge des Podcasts Aus:sicht. 2015 gab die studierte Elektroingenieurin aus Brasilien ihren guten Job im Projektmanagement einer Firma, die Abfüllanlagen für Brauereien weltweit herstellt, auf und fing im Rhein-Saar-Kreis neu an. Es gab Momente, in denen sie zurückwollte, erzählt die 37-Jährige, die nicht verstand, warum man sie – hoch qualifiziert und motiviert – nicht einstellen wollte. Doch aufgeben ist nicht die Sache dieser ehrgeizigen und starken Frau, die ihre ingenieurwissenschaftliche Qualifizierung #IAQ bei @EQUAL absolvierte und eine Festanstellung im Wachstumsunternehmen @RCC. power solutions fand. / weiterlesen >  ; anhören >


Kompetenzzentrum Frau & Beruf Podcast: Frauen in der Arbeitswelt vernetzen und stärken

Sowohl die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) als auch der Verband deutscher Unternehmerinnen stehen für die Vernetzung von Unternehmerinnen und berufstätigen Frauen. Im Podcast Coffee to Talk des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Münsterland sprechen Unternehmerinnen über die Arbeit und Ziele ihrer Netzwerke: Wo liegen die Herausforderungen dieser Zeit? Wofür braucht es die stärkere Vernetzung von Frauen und welche Tipps geben die erfahrenen Networkerinnen  jungen Frauen und Personalverantwortlichen in Betrieben? / weiterlesen >


IAB: Erwerbstätige Geflüchtete mit Berufsabschluss nehmen häufiger an berufsbegleitenden Sprachkursen teil

Die Teilnahme Geflüchteter an Integrations- und Sprachkursen hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Rund 12 Prozent von ihnen gehen im Schnitt parallel dazu einer Erwerbstätigkeit nach. Das zeigt eine erste Auswertung auf Grundlage der repräsentativen IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten für die Jahre 2016 bis 2019. Vor allem Geflüchtete, die in personenbezogenen Dienstleistungsberufen tätig sind, besuchen häufiger neben der Arbeit einen Sprachkurs. / weiterlesen >


 SVR: Aktueller Policy Brief: „‚Zeitenwende‘ bei der Arbeitsmarktintegration? Teilhabe und Prekarität von Ukrainerinnen und Ukrainern am deutschen Arbeitsmarkt"

Der Policy Brief „,Zeitenwende‘ bei der Arbeitsmarktintegration? Teilhabe und Prekarität von Ukrainerinnen und Ukrainern am deutschen Arbeitsmarkt“ entstand im Rahmen des von der Stiftung Mercator geförderten Forschungsprojekts „Prekäre Beschäftigung von ausländischen Arbeitskräften und Perspektiven für ihre Teilhabe in Deutschland“ des wissenschaftlichen Stabs des SVR. Das Projekt untersucht die Teilhabehürden und Teilhabechancen von zugewanderten Arbeitskräften aus EU- und Drittstaaten im Niedriglohnsektor systematisch und zeigt Wege auf, wie diese zu überwinden sind. Das Projekt läuft bis September 2023. / weiterlesen >


BIBB: Erste Daten zur Dauer von Anerkennungsverfahren

Um den Fachkräftemangel zu lindern und mehr internationale Fachkräfte zu gewinnen, hat sich die Bundesregierung unter anderem das Ziel gesetzt, die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen zu vereinfachen und zu beschleunigen. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) veröffentlicht nun erstmals eine Studie, die die Dauer der Anerkennungsverfahren untersucht hat und Stellschrauben zur Optimierung benennt. / weiterlesen >


Flüchtlingsrat NRW: Neue Arbeitshilfe zum Thema Daueraufenthaltsrecht für Unionsbürger*innen und Familienangehörige

Der Paritätische Gesamtverband hat eine Arbeitshilfe für die Beratungspraxis unter dem Titel „Sicher ist sicher. Das Daueraufenthaltsrecht für Unionsbürger*innen und ihre Familienangehörigen" veröffentlicht. In der vorliegenden Arbeitshilfe werden die verschiedenen Formen des Daueraufenthaltsrechts für Unionsbürger*innen und ihre Familienangehörigen ausführlich dargestellt. / weiterlesen >


VHS: Modellkonzept – Planspiel zum Thema Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Das neuste Modellkonzept des Deutschen Volkshochschulverbands ist online. Im Rahmen des Projekts „Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt" (PGZ) wurde das Planspiel entworfen. Es kann innerhalb eines Veranstaltungstages umgesetzt werden und richtet sich an Jugendliche und junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren. Die Teilnehmenden lernen friedliche und konstruktiv zu kommunizieren, unterschiedliche Sichtweisen nachzuvollziehen und so gemeinsam Lösungen zu finden. / weiterlesen >


Infoveranstaltung: Anerkennung von Berufsabschlüssen mit Fokus auf den MINT-Bereich

Die Veranstaltung richtet sich an internationale Fachkräfte, Studierende und Absolvent*innen, mit einem Schwerpunkt auf MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), aber auch internationale Professionals anderer Fachrichtungen sind willkommen. Die Veranstaltung findet am 20.09.2022 online statt. / weiterlesen >


Neue IQ konkret veröffentlicht: Internationale Metropolis Konferenz Berlin (IMCB22) – Changing Migration, Migration in Change

Die aktuelle Ausgabe der IQ konkret ist anders: Sie erscheint nämlich auf Deutsch und Englisch. Der Grund dafür ist, dass das Förderprogramm IQ an der Organisation der 25. Internationalen Metropolis Konferenz Berlin (IMCB22) beteiligt ist. Ausgerichtet wird die IMCB22 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). / weiterlesen >


BMAS: Fachkräftegipfel der Bundesregierung – Mehr Fachkräfte für Deutschlands Zukunft

Die Bundesregierung hat auf einem Fachkräftegipfel den Entwurf ihrer neuen Fachkräftestrategie vorgestellt und mit den Spitzen der Arbeitgeber und Gewerkschaften sowie Vertreterinnen und Vertretern der Länder und kommunalen Spitzenverbände und der Bundesagentur für Arbeit über die darin enthaltenen Wege und Maßnahmen gegen den zunehmenden Fachkräftemangel beraten. Die Fachkräftestrategie soll im Herbst dem Kabinett zur Entscheidung vorgelegt werden. / weiterlesen >


DGB Bildungswerk: Neue „Forum Migration" erschienen

Die aktuelle Ausgabe des Forum Migration beschäftigt sich mit einem aktuellen Dauerthema: Fachkräftemangel. DGB Bildungswerk führt Berufsbranchen auf, in denen jetzt schon zahlreiche Fachkräfte fehlen. / weiterlesen >