Zum Hauptinhalt springen

Interkulturelle Kompetenz­entwicklung der zentralen Arbeitsmarktakteure

Angebote für Interkulturelle Trainings u. a. für Job­center, Agentur für Arbeit und Kommunen in NRW sowie Qualifizierungen im Bereich sprachsensible Beratung und sprachsensibler Fachunterricht.


Interkulturelle Kompetenzentwicklung in Kommunen

Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V., www.aulnrw.de,
Maria Wigbers, 0211/9380038, wigbers@aulnrw.de

 

Interkulturelle Kompetenzentwicklung und interkulturelle Öffnung in Jobcentern und in Bereichen der Arbeitsverwaltung in NRW

Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.), www.gib.nrw.de,
Ute Soldansky, 02041/767-256, u.soldansky@gib.nrw.de

 

Lehrkräftequalifizierungen

Berufsbezogenes Deutsch und Fortbildungsangebote für Akteure aus der Fort- und Weiterbildung und in der Beratung:
AWO Bielefeld, www.awo-bielefeld.de,
Sabine Stallbaum, 0521/32928815, s.stallbaum@awo-bielefeld.de

 

Mobiles Schulungsteam, Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung

Schulungen für Beratende sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren:
Westdeutscher Handwerkskammertag, www.whkt.de,
Thea Schiller 0211/3007-704, anerkennungsberatung@iq-netzwerk-nrw.de

 

Begleitstruktur für Migrantenorganisationen

Zur beruflichen Integration, Anerkennung und Fachkräftesicherung:
MOZAIK gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbH, www.mozaik.de,
Cemalettin Özer, 0521/3297090, info@mozaik.de

 

Interkulturelle Öffnung von Arbeitsmarktakteuren

Zur Beschäftigung von Migrantinnen:
Migration und Arbeitswelt e.V. interkulturell innovativ inklusiv (MA.i e.V.)., www.migration-arbeitswelt.de,
Canan Ulug, 0221/75980495, culug@migration-arbeitswelt.de