Zum Hauptinhalt springen

Qualifizierungsangebote des IQ Netzwerks NRW

Duale Berufe

18. Jan.–4. Juni 2021 | Köln: Vorbereitung auf die externe Prüfung im Friseurhandwerk (Geselle) | Träger: Handwerkskammer zu Köln

Träger des Teilprojektes:
Handwerkskammer zu Köln | Heumarkt 12 | 50667 Köln
Name des Teilprojektes:
Kompetenzzentrum zur beruflichen Anerkennung ausländischer Qualifikationen im dualen System bei der Handwerkskammer zu Köln
Kontakt:

Thomas Wagenländer (Projektleitung, 0221/2022-414, wagenlaender@hwk-koeln.de)
Marek Nowak (Projektmitarbeiter, 0221/2022-727, nowak@hwk-koeln.de)


Webseite:

www.hwk-koeln.de
www.iq-netzwerk-nrw.de


Art der Qualifizierung:

Vorbereitung auf die externe Prüfung im Friseurhandwerk  (Geselle)


Zeit/Zeitraum/Ort:

18.01.2021–04.06.2021, Frechen


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

Vollzeit; 5 Tage/Woche


Zielgruppe:

Teilnehmende mit mindestens 4,5 Jahren Berufserfahrung im Friseurhandwerk


Inhalt:

Vorbereitung auf die externe Prüfung im Friseurhandwerk in Theorie und Praxis.


Teilnahmevoraussetzungen:
  • Vorliegender Bescheid über die negative Prognose
  • Deutschkenntnisse B1/B2 Niveau
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse

Teilnehmendenzahl (Max):

10 Teilnehmende


25. Jan.–31. Aug. 2021 | Köln: Nachqualifizierung für angehende Meister (Teile III und IV) | Träger: Handwerkskammer zu Köln

Träger des Teilprojektes:
Handwerkskammer zu Köln | Heumarkt 12 | 50667 Köln
Name des Teilprojektes:
Kompetenzzentrum zur beruflichen Anerkennung ausländischer Qualifikationen im dualen System bei der Handwerkskammer zu Köln
Kontakt:

Thomas Wagenländer (Projektleitung, 0221/2022-414, wagenlaender@hwk-koeln.de)
Marek Nowak (Projektmitarbeiter, 0221/2022-727, nowak@hwk-koeln.de)


Webseite:

www.hwk-koeln.de
www.iq-netzwerk-nrw.de


Art der Qualifizierung:

Nachqualifizierung für angehende Meister (Teile III und IV)


Zeit/Zeitraum/Ort:

25.01.2021–31.08.2021, Köln


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

stundenweise


Zielgruppe:

Teilnehmende mit einem Bescheid der Anerkennungsstelle


Inhalt:

Nachqualifizierung für angehende Meister (Teile III und IV).


Teilnahmevoraussetzungen:

Vorliegender Bescheid der Anerkennungsstelle


Teilnehmendenzahl (Max):

8 Teilnehmende


Sprachqualifizierungen des IQ Netzwerks NRW

12. Jan.–26. März 2021 | Bielefeld: Sprachqualifizierungen im Berufsfeld Pädagogik und Integriertes Fach- und Sprachlernen (IFSL) | Träger: AWO Kreisverband Bielefeld e. V.

Träger des Teilprojektes:
AWO Kreisverband Bielefeld e. V. | Mercatorstraße 10 | 33602 Bielefeld
Name des Teilprojektes:
Sprachqualifizierungen im Berufsfeld Pädagogik und Integriertes Fach- und Sprachlernen (IFSL)
Kontakt:

Cathrin Thomas (0521/329288-15, c.thomas@awo-bielefeld.de)
Sabine Stallbaum (0521/329288-15, s.stallbaum@awo-bielefeld.de)


Webseite:

www.awo-bielefeld.de, www.ifsl-praxis.de
www.ilias.iq-lernen.de/goto_IQ2019_cat_13071.html


Art der Qualifizierung:
  • Kurse (im Online-Format)
  • Intensivtrainings (im Online-Format)
  • Sprachcoaching (im Online-Format)

Zeit/Zeitraum/Ort:

Anmeldung und Beratung (nach Vereinbarung):
August-Bebel-Str. 68a, 33602 Bielefeld bzw. telefonisch und per Post

  • Nächster Kursstart: 12.01.2021 – 26.03.2021, 9:00 – 12:30 Uhr
    Deutschkurs für das pädagogische Arbeitsfeld auf dem B1, B2 und C1 Niveau: im virtuellen Klassenzimmer in „Adobe Connect“ und auf der Lernplattform ILIAS
  • Kursstart nach Bedarf:
    Sprachcoaching, Thema: Wege in das pädagogische Berufsfeld: im virtuellen Klassenzimmer in „Adobe Connect“ und auf der Lernplattform ILIAS
  • Kursstart nach Bedarf:
    Intensivtrainings in Kleingruppen: im virtuellen Klassenzimmer in „Adobe Connect“ und auf der Lernplattform ILIAS

Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

Kurse in Vollzeit
Intensivtrainings und Sprachcoachings in Teilzeit


Zielgruppe:

Migrant*innen mit unzureichenden berufsbezogenen Deutschkenntnissen mit pädagogischer Qualifikation aus dem Ausland und/oder der Absicht in Deutschland in einem pädagogischen Berufsfeld zu arbeiten.


Anmeldung:

fortlaufend
(Bei Interesse bitte in jedem Fall anmelden, die Kurseinteilung wird vom Team der AWO Bielefeld vorbenommen!)


Inhalt:

Die Inhalte orientieren sich dabei am Rahmenkonzept der IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch, welches im Austausch mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für Sprachmaßnahmen im IQ Förderprogramm entstanden ist. Dieses folgt dem Ansatz des Integrierten Fach- und Sprachenlernens für die reglementierten pädagogischen Berufe Erzieher*innen sowie Lehrer*innen. Die Inhalte der Projektangebote sind zusätzlich auf dies Praxisbedarfe einer pädagogischen Tätigkeit in einer Offenen Ganztagsschule abgestimmt.


Teilnahmevoraussetzungen:
  • Deutschkenntnisse auf dem B1 Niveau
  • pädagogische Qualifikation oder Berufserfahrung aus dem Heimatland

Teilnehmendenzahl (Max):

Unterschiedlich je nach Angebot und Bedarf (Kurse z. B. bis zu 15 Personen, bitte melden, wir führen Wartelisten)


Kooperationspartner:

Anerkennungsberatungsstellen, Fachschulen für pädagogische Berufe, pädagogische Einrichtungen, Einrichtungen der Arbeitsverwaltung