Zum Hauptinhalt springen

Qualifizierungsangebote des IQ Netzwerks NRW

Duale Berufe

17. Jan.–3. Juni 2022 | Frechen: Vorbereitung auf die externe Prüfung im Friseurhandwerk (Geselle) | Träger: Handwerkskammer zu Köln

Träger des Teilprojektes:
Handwerkskammer zu Köln | Heumarkt 12 | 50667 Köln
Name des Teilprojektes:
Kompetenzzentrum zur beruflichen Anerkennung ausländischer Qualifikationen im dualen System bei der Handwerkskammer zu Köln
Kontakt:

Thomas Wagenländer (Projektleitung, 0221/2022-414, wagenlaender@hwk-koeln.de)
Marek Nowak (Projektmitarbeiter, 0221/2022-727, nowak@hwk-koeln.de)


Webseite:

www.hwk-koeln.de
www.iq-netzwerk-nrw.de


Art der Qualifizierung:

Vorbereitung auf die externe Prüfung im Friseurhandwerk (Geselle)


Zeit/Zeitraum/Ort:

17.01.–03.06.2022, Frechen


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

Vollzeit; 5 Tage/Woche


Zielgruppe:

Teilnehmer mit mindestens 4,5 Jahre Berufserfahrung im Friseurhandwerk


Anmeldung:

November 2021


Inhalt:

Vorbereitung auf die externe Prüfung im Friseurhandwerk in Theorie und Praxis


Teilnahmevoraussetzungen:
  • Vorliegender Bescheid über die negative Prognose
  • Deutschkenntnisse B1/B2 Niveau
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse

Teilnehmendenzahl (Max):

10 Teilnehmende


24. Jan.–13. Juli 2022 | Köln: Nachqualifizierung für angehende Meister(Teile III und IV) | Träger: Handwerkskammer zu Köln

Träger des Teilprojektes:
Handwerkskammer zu Köln | Heumarkt 12 | 50667 Köln
Name des Teilprojektes:
Kompetenzzentrum zur beruflichen Anerkennung ausländischer Qualifikationen im dualen System bei der Handwerkskammer zu Köln
Kontakt:

Thomas Wagenländer (Projektleitung, 0221/2022-414, wagenlaender@hwk-koeln.de)
Marek Nowak (Projektmitarbeiter, 0221/2022-727, nowak@hwk-koeln.de)


Webseite:

www.hwk-koeln.de
www.iq-netzwerk-nrw.de


Art der Qualifizierung:

Nachqualifizierung für angehende Meister(Teile III und IV)


Zeit/Zeitraum/Ort:

24.01.–13.07.2022, Köln


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

200 UE


Zielgruppe:

Teilnehmende mit einem Bescheid der Anerkennungsstelle


Anmeldung:

Oktober 2021


Inhalt:

Nachqualifizierung für angehende Meister (Teile III und IV)


Teilnahmevoraussetzungen:

Vorliegender Bescheid der Anerkennungsstelle


Teilnehmendenzahl (Max):

10 Teilnehmende


1. Feb.–27. Okt. 2022 | Online-Seminar: „Digitalisierte Arbeitswelt: Anpassungsqualifizierung in den Metall- und Elektroberufen | Träger: WHKT

Träger des Teilprojektes:
WHKT | Volmerswerther-Straße 79 | 40221 Düsseldorf
Name des Teilprojektes:
IQ NRW – Anpassungs- und Nachqualifizierungen im Kontext des Anerkennungsgesetzes
Kontakt:

Frank Martin Clauß (0211/3007-720, frankmartin.clauss@iq-netzwerk-nrw.de)


Webseite:

www.digiwelt.org und www.bba-info.de


Art der Qualifizierung:

Online-Seminar: „Digitalisierte Arbeitswelt“ – Anpassungsqualifizierung in den Metall- und Elektroberufen


Zeit/Zeitraum/Ort:

Web Based Training vom 01.02.–27.10.2022 (geplant(
Dienstags und Donnerstags von 17:00–19:00 Uhr in ILIAS / Adobe Connect


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

122 UE


Zielgruppe:

Ausländische Fachkräfte mit Abschluss im industriellen Metall- und Elektrobereich


Anmeldung:

Bis zum 20.01.2022, eine spätere Teilnahme ist nach Absprache möglich


Inhalt:

Prozessanalyse, IT-Sicherheit/DSGVO, vernetzte Produktion u.v.m.


Teilnahmevoraussetzungen:
  • mindestens Sprachkenntnisse auf B2 Niveau

Teilnehmendenzahl (Max):

12 Teilnehmende


Kooperationspartner:

BBA (Berufbildungs-Akademie Mönchengladbach) und Digiwelt


Sprachqualifizierungen des IQ Netzwerks NRW

10. Nov. 2021–31. Dez. 2022 | „Live Online-Meeting (Coach*in + Klient*in): Sprachcoaching" | Träger: AWO Kreisverband Bielefeld e. V.

Träger des Teilprojektes:
AWO Kreisverband Bielefeld e. V. | Mercatorstraße 10 | 33602 Bielefeld
Name des Teilprojektes:
Sprachqualifizierungen im Berufsfeld Pädagogik und Integriertes Fach- und Sprachlernen (IFSL)
Kontakt:

Cathrin Thomas (c.thomas@awo-bielefeld.de)


Webseite:

www.awo-bielefeld.de, www.ifsl-praxis.de,
www.iq-lernen.de


Art der Qualifizierung:

Live Online-Meeting (Coach*in + Klient*in): Sprachcoaching


Zeit/Zeitraum/Ort:

10.11.2021–31.12.2022
Virtuelles Sprachcoaching (im Virtuellen Klassenzimmer)
(in Ausnahmefällen Präsenztermine unter Einhaltung der geltenden Coronaschutzverordnung möglich:
Sprachcoachingbüro
Umweltzentrum Bielefeld, 1. Obergeschoss,
August-Bebel-Str. 16-18)


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

Sprachcoaching (6 Termine zu jeweils 2 UE) – frei terminierbar


Zielgruppe:

Migrant*innen mit pädagogischer Qualifikation aus dem Ausland und/oder der Absicht in Deutschland in einem pädagogischen Berufsfeld zu arbeiten.


Anmeldung:

fortlaufend, ggf. Warteliste


Inhalt:

Individuelle Unterstützung durch eine(n) Sprachcoach*in. Inhalte der Sitzungen können neben dem Ausbau berufsbezogener Deutschkenntnisse, z. B. eine Stärkung erfolgreicher Deutschlernaktivitäten, Klärung von Fragen der beruflichen Orientierung und Planung erforderlicher Schritte zum Einstieg in eine pädagogische Tätigkeit sein.


Teilnahmevoraussetzungen:
  • Deutschkenntnisse auf dem B1-Niveau
  • pädagogische Qualifikation oder
  • Berufserfahrung aus dem Heimatland

Teilnehmendenzahl (Max):

Vergabe der Plätze über eine Warteliste


Kooperationspartner:
  • Anerkennungsberatungsstellen
  • Fachschulen für pädagogische Berufe
  • pädagogische Einrichtungen
  • Einrichtungen der Arbeitsverwaltung

18. Jan.–31. Mai 2022 | Online-Seminar: „Deutschkurs für das pädagogische Berufsfeld" | Träger: AWO Kreisverband Bielefeld e. V.

Träger des Teilprojektes:
AWO Kreisverband Bielefeld e. V. | Mercatorstraße 10 | 33602 Bielefeld
Name des Teilprojektes:
Sprachqualifizierungen im Berufsfeld Pädagogik und Integriertes Fach- und Sprachlernen (IFSL)
Kontakt:

Cathrin Thomas (c.thomas@awo-bielefeld.de)


Webseite:

www.awo-bielefeld.de
www.ifsl-praxis.de
www.iq-lernen.de
www.iq-netzwerk-nrw.de/teilprojekte-iq-netzwerk-nrw/qualifizierungsmassnahmen/iq-nrw-sprachqualifizierungen-im-berufsfeld-paedagogik-und-integriertes-fach-und-sprachlernen-ifsl/projektprofil


Art der Qualifizierung:

Online-Seminar: „Deutschkurs für das pädagogische Berufsfeld"


Zeit/Zeitraum/Ort:

18.01.–31.05.2022, 09:00–12:30 Uhr (30 Minuten Pause)


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

Wechsel aus Selbstlerntagen und virtuelle Live Online Sessions, Workload mind. 20 UE pro Woche, davon 2-3 Vormittage virtuelle Live Sessions (insgesamt ca. 200 UE)


Zielgruppe:

Personen mit ausländischen pädagogischen Berufsabschlüssen und/oder Berufserfahrung.


Anmeldung:

Bis zum 31.12.2021


Inhalt:

Ausbau der berufsbezogenen Deutschkenntnisse nach dem Ansatz der Integrierten Fach- und Sprachenlernen (IFSL), Lerninhalte wurden entlang der sprachlich-kommunikativen Anforderungen an  eine pädagogischen Fachkraft festgelegt


Teilnahmevoraussetzungen:
  • Deutschkenntnisse auf dem B2-Niveau
  • stabile Internetverbindung sowie
  • Laptop und Headset

Teilnehmendenzahl (Max):

15 Teilnehmende


20. Jan.–31. Mai 2022 | Online-Seminar: „Deutschkurs für das pädagogische Berufsfeld" | Träger: AWO Kreisverband Bielefeld e. V.

Träger des Teilprojektes:
AWO Kreisverband Bielefeld e. V. | Mercatorstraße 10 | 33602 Bielefeld
Name des Teilprojektes:
Sprachqualifizierungen im Berufsfeld Pädagogik und Integriertes Fach- und Sprachlernen (IFSL)
Kontakt:

Cathrin Thomas (c.thomas@awo-bielefeld.de)


Webseite:

www.awo-bielefeld.de
www.ifsl-praxis.de
www.iq-lernen.de
www.iq-netzwerk-nrw.de/teilprojekte-iq-netzwerk-nrw/qualifizierungsmassnahmen/iq-nrw-sprachqualifizierungen-im-berufsfeld-paedagogik-und-integriertes-fach-und-sprachlernen-ifsl/projektprofil


Art der Qualifizierung:

Online-Seminar: „Deutschkurs für das pädagogische Berufsfeld"


Zeit/Zeitraum/Ort:

20.01.–31.05.2022, 09:00–12:30 Uhr (30 Minuten Pause)


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

Wechsel aus Selbstlerntagen und virtuelle Live Online Sessions, Workload mind. 20 UE pro Woche, davon 2-3 Vormittage virtuelle Live Sessions (insgesamt ca. 200 UE)


Zielgruppe:

Personen mit ausländischen pädagogischen Berufsabschlüssen und/oder Berufserfahrung.


Anmeldung:

Bis zum 31.12.2021


Inhalt:

Ausbau der berufsbezogenen Deutschkenntnisse nach dem Ansatz der Integrierten Fach- und Sprachenlernen (IFSL), Lerninhalte wurden entlang der sprachlich-kommunikativen Anforderungen an  eine pädagogischen Fachkraft festgelegt


Teilnahmevoraussetzungen:
  • Deutschkenntnisse auf dem B2-Niveau
  • stabile Internetverbindung sowie
  • Laptop und Headset

Teilnehmendenzahl (Max):

15 Teilnehmende


Aug.–Okt. 2022 | Online-Seminar: „Deutschkurs für das pädagogische Berufsfeld" | Träger: AWO Kreisverband Bielefeld e. V.

Träger des Teilprojektes:
AWO Kreisverband Bielefeld e. V. | Mercatorstraße 10 | 33602 Bielefeld
Name des Teilprojektes:
Sprachqualifizierungen im Berufsfeld Pädagogik und Integriertes Fach- und Sprachlernen (IFSL)
Kontakt:

Cathrin Thomas (c.thomas@awo-bielefeld.de)


Webseite:

www.awo-bielefeld.de
www.ifsl-praxis.de
www.iq-lernen.de
www.iq-netzwerk-nrw.de/teilprojekte-iq-netzwerk-nrw/qualifizierungsmassnahmen/iq-nrw-sprachqualifizierungen-im-berufsfeld-paedagogik-und-integriertes-fach-und-sprachlernen-ifsl/projektprofil


Art der Qualifizierung:

Online-Seminar: „Deutschkurs für das pädagogische Berufsfeld"


Zeit/Zeitraum/Ort:

August–Oktober 2022, 09:00–12:30 Uhr (30 Minuten Pause)
genaues Datum wird noch bekanntgegeben


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

Wechsel aus Selbstlerntagen und virtuelle Live Online Sessions, Workload mind. 20 UE pro Woche, davon 2-3 Vormittage virtuelle Live Sessions (insgesamt ca. 200 UE)


Zielgruppe:

Personen mit ausländischen pädagogischen Berufsabschlüssen und/oder Berufserfahrung.


Anmeldung:

Bis zum 31.07.2022


Inhalt:

Ausbau der berufsbezogenen Deutschkenntnisse nach dem Ansatz der Integrierten Fach- und Sprachenlernen (IFSL), Lerninhalte wurden entlang der sprachlich-kommunikativen Anforderungen an  eine pädagogischen Fachkraft festgelegt


Teilnahmevoraussetzungen:
  • Deutschkenntnisse auf dem B2-Niveau
  • stabile Internetverbindung sowie
  • Laptop und Headset

Teilnehmendenzahl (Max):

15 Teilnehmende


Angebote des IQ Netzwerks NRW zu Migrantenökonomie (Betriebsgründung, Selbstständigkeit)

24. Mai+2. Juni 2022 | Krefeld: „Selbstständigkeit für Migrantinnen" | Träger: Migrafrica VJAAD e.V.

Träger des Teilprojektes:
Migrafrica VJAAD e.V. | Braunstraße 21 | 50933 Köln
Name des Teilprojektes:
ActNow II – Qualifizierungsmaßnahmen für Migrant*innen zur Vermittlung unternehmerischer Kenntnisse und Kompetenzen
Kontakt:

Silvana Omar (omar@migrafrica.org, 0178/6972915)
Halide Özkurt (h.oezkurt@smf-verband.de)

 


Webseite:

www.iq-netzwerk-nrw.de
www.iq-netzwerk-nrw.de/actnow2/


Art der Qualifizierung:

Tagesworkshop „Selbstständigkeit für Migrantinnen"


Zeit/Zeitraum/Ort:

24.05.2022, 10:00–14:00 Uhr und
02.06.2022, 10:00–14:00 Uhr
Ort: Sozialdienst muslimischer Frauen Krefeld e.V., Untergath 4, 47805 Krefeld


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

2 Einheiten à 4 Stunden


Zielgruppe:

Migrantinnen mit Interesse an Selbstständigkeit, die sich genauer über Möglichkeiten und Voraussetzungen informieren wollen, eine mögliche Geschäftsidee konkretisieren und ggf. an weiterführenden Workshops teilnehmen möchten.


Anmeldung:

Für die Anmeldung bitten wir bis zum 20.05.2022 um eine E-Mail an: omar@migrafrica.org
oder eine WhatsApp-Nachricht an: 0174/2753769


Inhalt:

Allgemeine Informationen zu Möglichkeiten, Voraussetzungen und weiterführenden Quellen zum Thema Existenzgründung in Deutschland:

  • Voraussetzungen bei Existenzgründung
  • Jobcenter/Arbeitsagentur
  • Fördermöglichkeiten
  • Businessplan + Geschäftsidee
  • Beratungs- und Anlaufstellen

Teilnahmevoraussetzungen:

Interesse am Thema; sonst keine besonderen Voraussetzungen; der Workshop wird auf Deutsch durchgeführt und parallel auf Arabisch übersetzt.


Teilnehmendenzahl (Max):

20 Personen


Kooperationspartner:

SmF (Sozialdienst muslimischer Frauen) Krefeld e. V.
EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) NRW
MWIDE (Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie) NRW
TransLOek (Transformation der Lokalen Ökonomie)
Hochschule Niederrhein


2.–23. Juni 2022 | Online-Seminar: „Businessplan Selbstständigkeit" | Träger: Migrafrica VJAAD e.V.

Träger des Teilprojektes:
Migrafrica VJAAD e.V. | Braunstraße 21 | 50933 Köln
Name des Teilprojektes:
ActNow II – Qualifizierungsmaßnahmen für Migrant*innen zur Vermittlung unternehmerischer Kenntnisse und Kompetenzen
Kontakt:

Hannah Puetz (puetz@migrafrica.org)
Wibke Steinkrauß (steinkrauss@migrafrica.org)


Webseite:

www.iq-netzwerk-nrw.de
www.iq-netzwerk-nrw.de/actnow2/


Art der Qualifizierung:

Online-Seminar: „Businessplan Selbstständigkeit"


Zeit/Zeitraum/Ort:

02.06.2022, 14:00–16:00 Uhr
07.06.2022, 14:00–16:00 Uhr
09.06.2022, 14:00–16:00 Uhr
14.06.2022, 14:00–16:00 Uhr
21.06.2022, 14:00–16:00 Uhr
23.06.2022, 14:00–16:00 Uhr
Die Qualifizierung findet online statt.


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

6 Unterrichtseinheiten zu jeweils 2 Stunden


Zielgruppe:

Migrant*innen mit einer konkreten Idee zur Selbstständigkeit, die sich der Erstellung ihres Businessplans widmen wollen und dafür Informationen benötigen.


Anmeldung:

Für die Anmeldung bitten wir bis zum 27.05.2022 um eine E-Mail an: steinkrauss@migrafrica.org


Inhalt:

Die verschiedenen Komponenten des Businessplans:

  • Gründungsvoraussetzungen
  • Gründerprofil & Geschäftsidee
  • Rechtsformen & Steuern
  • Kunden & Werbung
  • Preiskalkulation & Finanzplan

Teilnahmevoraussetzungen:

Grundkenntnisse Deutsch, Interesse am Thema und technische Ausstattung, um an der Online-Veranstaltung teilzunehmen.
Sie benötigen zur Teilnahme an der Qualifizierung entweder ein Notebook/PC mit Kamera und Mikrofon oder alternativ ein Smartphone oder Tablet.


Teilnehmendenzahl (Max):

7 Personen